Sprachforschung (Dialekt)

Tausend Jahre haben die Sprache in unserem Raum stark verändert.
Die Römer haben viel Latein dagelassen und die Mundart hat so manches Wort im Altbaierischen Dialekt "verbogen".
Hier ein paar Seiten mit Übersetzungen und Deutungen.

Latein-relikte Namen  Hagl/Hägl/Hägen/Hagel
Wörterbuch

 

Eine amtliche einheitliche Schreibweise der Familiennamen gibt es erst seit Einführung der Standesämter im Jahr 1876.

Vorher konnte der Pfarrer oder Gerichtsschreiber die Leute nur fragen, wie sie heißen und aufschreiben, was er hörte. So entstanden unzählige Variationen des gleichen Namens.

 

Zu fragen, wie der Name geschrieben wurde, war zwecklos, da der einfache Bürger seinen eigenen Namen nicht schreiben konnte.

Gesprochen wurde grundsätzlich Dialekt.

Der Pfarrer oder Gemeindeschreiber sprach unter Umständen einen anderen Dialekt als seine Leute.

Schon ab mittlerem Alter hatten die Leute Zahnlücken und konnten deshalb kaum mehr deutlich sprechen.